Kopfbild

Kinderbetreuung ausbauen, Gebühren auf den Prüfstand stellen

Haushalt

 

 

 

 

 

 

 

In Mannheim leben heute deutlich mehr Kinder als in den vergangenen Jahren vorhergesagt. Da der Ausbau nicht zulasten der Qualität gehen darf, unterstützen wir die guten inhaltlichen Ansätze im Etatentwurf, etwa die heilpädagogische Weiterqualifizierung von Erzieherinnen und Erziehern oder das Modellprojekt, um Handlungsansätze aus den Eltern-Kind-Zentren auf andere Kitas zu übertragen.

Kindergärten sind keine reinen Betreuungseinrichtungen, sondern frühkindliche Bildungseinrichtungen. Deshalb ist es unser Ziel, mittelfristig Kindergärten gebührenfrei zu machen, wie dies bei den Schulen ganz selbstverständlich der Fall ist. Unser Ziel ist, dass mehr Kinder aus Familien mit einem niedrigen Haushaltseinkommen Kindertageseinrichtungen besuchen können. Das darf nicht an den Betreuungskosten scheitern.

Außerdem ist die Höhe der Kindergartengebühren ein Kriterium bei der Wohnortwahl für junge Familien.

Wir möchten deshalb das Thema der Kindergartengebühren im Gemeinderat diskutieren und die Verwaltung beauftragen, die Gebührensituation in der Region (Ludwigshafen, Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg) aber auch in Heilbronn, das bereits gebührenfreie Kindergärten eingerichtet hat, zu vergleichen und mit Blick auf die Entwicklungen auf Bundes- und Landesebene mit dem Gemeinderat unsere Vorgehensweise zu entwickeln.

 
 

Counter

Besucher:314493
Heute:2
Online:1